T-Rocks halten Siegesserie aufrecht



Am 30.09.2018 empfing die Spielgemeinschaft der Duisburg Thunderbirds und der Mülheim Shamrocks die MöchengladbachWolfpack Ladies in Mülheim auf dem Wenderfeld.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Spiel durch den Gastgeber mit einem Kickoff von Jana Lux eröffnet. Die Partie hatte bereits zu Beginn Temperament, sodass direkt auf den Kickoff Return eine Strafe von 10yds gegen Mönchengladbach verhängt wurde. Die Offense der Gäste fing an der 25yds Linie mit ihrem Angriff an. Die Defense der T-Rocks startete sehr konzentriert und übte enormen Druck auf die gegnerische Offense aus. Bereits im 3. Versuch konnte Defensive End Antje Sonnenburg einen Fumble sichern und ihre Offense an der 7yds Linie ins Spiel bringen. Die Offense um Quarterback Romina Geißler konnte durch einen Lauf mit Runningback Simone Suchanek die ersten Punkte zum 6 zu 0 erzielen. Der Zusatzversuch konnte ebenfalls von ihr in die Endzone getragen werden und somit stand es schon früh 8 zu 0 für die T-Rocks. Der Kicker der Spielgemeinschaft brachte den Ball wieder ins Spiel, jedoch ging er ins Seitenaus, sodass Mönchengladbach an der 35yds Linie starten durfte. Die Gäste versuchten über Läufe Raumgewinn zu erzielen, was aufgrund der hervorragenden Defensive nicht möglich war. Die Offense der T-Rocks hatten nun das Angriffsrecht. Der Ehrgeiz beider Teams war nach wie vor sehr hoch, wodurch die Emotionen hochkochten und eine Spielerin der T-Rocks ejected und dem Feld verwiesen wurde. Die Coaches der Spielgemeinschaft redeten ihrer Mannschaft gut zu und schafften es, dass sich alle wieder auf das Spiel fokussierten. Durch einen weiten Lauf über 45yds konnte Simone Suchanek nun die nächsten Punkte zum 14 zu 0 erzielen. Der Zusatzversuch konnten durch die Defense der Wolfpacks verhindert werden. Nachdem die Gäste wieder in Ballbesitz waren, übte die Defense konstant hohen Druck aus und Defensive End Claudia Kaiser konnte den nächsten Fumble sichern. Die Offense der T-Rocks war wieder an der Reihe. Die Line um Sarah Suhl, Jaqueline Seger, Nadja Schaefer, Kimberly Schäfer und Aline Rettke lieferte eine hervorragende Arbeit, sodass Simone Suchanek durch einen Lauf von 31yds durch die Mitte Punkte erzielen konnte. Es stand 20 zu 0. Der Zusatzversuch konnte leider nicht erfolgreich verarbeitet werden. Es folgten von beiden Teams weitere Laufversuche, jedoch ohne weitere Punkte erzielen zu können. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit. Die Pause nutzten die Mannschaften um neue Kraft zu sammeln und das bisherige Spielgeschehen zu verarbeiten.

Das 3. Quarter begann durch einen weiten Kickoff Return durch Antje Sonnenburg. Die Offense um Romina Geißler konnte an der 45yds Linie von Mönchengladbach starten. Durch eine stärker werdende Defense der Gäste konnte kein Raumgewinn erreicht werden, wodurch die Wolfpack Ladies am Zug waren. Durch einige Läufe arbeiteten sich die Mönchengladbacher langsam zur gegnerischen Endzone vor. Durch einen Quarterback Keeper und einem erfolgreichen Zusatzversuch durch die #33 konnte ein Spielstand von 20 zu 8 erkämpft werden. Beide Teams kämpften im weiteren Spielverlauf mit großem Einsatz um den Ball wodurch es einige Verletzungsunterbrechungen gab. Beide blieben aber konstant konzentriert und es konnten keine weiteren Punkte erzielt werden.

Im 4. Quarter arbeitete die Offense der T-Rocks verbissen für den Raumgewinn, dieser Kampf wurde belohnt und Simone Suchanek konnte den Punktestand zum 26 zu 8 erhöhen.

Nach dem Spiel waren sich alle einig. Es war ein kräftezehrendes Spiel, aber der Kampf hat sich gelohnt. Die Spielerinnen der Spielgemeinschaft können zurecht stolz auf sich, ihren Kampfgeist und vorallem ihre Entwicklung in der Saison 2018 sein, so Coach Sascha Weise, der im Endhuddle nur lobende Worte finden konnte. Offense-Coordinator Marco Schäfer sprach von einer herausragenden Leistung seiner Spielerinnen. Headcoach und zugleich Defense Coordinator Benjamin Heinzen und Defensive Line Coach Christopher Wunn lobten ihre Defense in den höchsten Tönen und dankten ihr für die Einsatzbereitschaft, den Kampfgeist und die gute Stimmung.

Dies war das letzte Spiel der T-Rocks in der Saison 2018. Nun steht erstmal Pause und Regeneration auf dem Plan. Das Wintertraining beginnt Mitte November.


18 Ansichten

Copryright© 2019 1. AFC Mülheim Shamrocks e.V.