Herren - Erfolgreiche Rückrunden-Eröffnung in Witterschlick


Die Mülheim Shamrocks gewannen am Samstag zum Rückrundenauftakt in Witterschlick bei den Fighting Miners mit 0:21 und bleiben damit zumindest in Sichtweite der Tabellenspitze. Gegen starke „Bergmänner“, die ihrerseits im Spiel zuvor noch Kevealer auswärts mit 3:13 schlagen konnten, überzeugte vor allem die eigene Defense, der es erstmals seit Mai 2017 wieder gelang, den Gegner über das komplette Spiel bei 0 Punkten zu halten.


Nach staulastiger Anfahrt und im beginnenden Dauerregen schien die durch einige Rookies aufgefüllte Offensive der Shamrocks nach dem Kickoff der Gastgeber zunächst sofort in Gang zu kommen. Ein schöner Drive übers Feld, unter anderem durch einen starken 30 Yards-Lauf von QB Lukas Wrobbel, endete jedoch vor der Endzone der Miners mit einem unnötigen Fumble, der an den unrühmlichen Beginn im letzten Spiel gegen die Kings erinnerte. Unbeeindruckt konnte die eigene Defense jedoch den ersten Angriff der Gastgeber stoppen und der Offense den Rücken freihalten. Im zweiten Drive machten es die Kleeblätter besser und kamen durch RB Kai Patrick May zur 0:6 Führung (Conversion nicht gut).

In einem den Wetterverhältnissen entsprechend lauflastigen Spiel, das viel Zeit von der Uhr nahm, wechselten die Teams bei diesem Spielstand zum ersten Mal die Seiten. Im weiteren Verlauf dominierten zunächst weiter zwei starke Defensivreihen, bei denen DB Felix Helm auf Mülheimer Seite mit gleich zwei Interceptions eindrucksvolle Highlights setzte. Aus diesen Ballgewinnen konnten die Shamrocks in Form eines Fieldgoals durch „JP“ Heinen vor der Pause zumindest noch kleines Kapital schlagen, sodass es mit einer 0:9 Führung in die Pause ging.


Die zweite Halbzeit begann erneut vielversprechend. Ein sehenswert ausgespielter Drive endete mit einem kurzen TD-Lauf durch Derek Davis, der sich zuletzt aus Personalmangel eigentlich auf der anderen Seite des Balles aufhielt, jedoch heute auch auf der Halfback-Position aushalf.

Da die Defense weiter sicher stand, konnten die Shamrocks schnell erneut auf Punktejagd gehen. Doch mit der bereits etwas komfortablen 0:15 Führung im Rücken schlichen sich erneut Fehler, zum Beispiel in Form einer unglücklichen Interception, ein. Da Witterschlick sich aus guter Anfangsposition sehenswert bis direkt an die Mülheimer Endzone vorkämpfen konnte, sah es nach den ersten Punkten für die Miners aus. Doch die Verteidigung der Ruhrstädter hatte tatsächlich vier Mal die passende Antwort parat und verhinderte eindrucksvoll die Gegenpunkte.

Auf der anderen Seite konnten die Shamrocks dann noch einen Touchdown draufsetzen. Begünstigt durch das starke Laufspiel, u.a. von Rookie Maurice Filipiak und Veteran Kai Patrick May, warf QB Tim Josten, ebenfalls ehemaliger Jugendspieler in seinem allerersten Herrenspiel, kurz vor der Endzone einen Traumpass auf Marvin Ohm zum 0:21 (Conversion erneut nicht gut). Und auch die Defense konnte abschließend noch einmal glänzen. So fing Simon Eheleben nach einer starken Angriffsserie der Miners einen weiteren Pass ab und beispielhaft für die starke Linie und das starke Backfield sicherte Defense-Captain Fabian „Megahoff“ mit seinen 4 Tackles und einem Sack den Zu-Null-Sieg.


Mit dem Sieg verbleiben die Shamrocks auf dem dritten Tabellenplatz, setzen sich jedoch etwas ab. Nach einer spielfreien Woche bricht dann eine harte Zeit mit 4 Spielen in 4 Wochen an, die alle an ihre Belastungsgrenzen bringen wird. Nach den Spielen gegen Schiefbahn und Kevelaer folgen zum Saisonhöhepunkt dann noch die Begegnungen mit den Spitzenreitern Mönchengladbach und Köln, in denen nach aktuellem Stand immer noch alles möglich ist.

Doch um am Ende vielleicht sogar noch ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitreden zu können steht am 21.09. zunächst das schwere Spiel gegen die Riders am heimischen Wenderfeld an. In einem engen und spannenden Hinspiel konnten die Shamrocks die Riders zwar mit 12:14 schlagen, erwartet wird jedoch erneut ein harter Fight, auch da Schiefbahn im Abstiegskampf unbedingt noch punkten muss und dementsprechend motiviert in die Partie gehen wird. Also kommt zahlreich und unterstützt die Kleeblätter kommenden Samstag (Kickoff 16 Uhr) im „Wenderdome“ beim vorletzten Heimspiel der Saison!


GO SHAMROCKS

63 Ansichten

Copryright© 2019 1. AFC Mülheim Shamrocks e.V.