Shamrocks Frauen siegen im Heimspiel gegen die Assassins Football Frauen

Am Sonntag, den 03.10.2021 traten die Mülheim Shamrocks Frauen gegen die Spielgemeinschaft Assassins Football, bestehend aus den Solingen Paladins und Wuppertal Greyhounds, auf heimischen Boden an.

Bei nicht mehr ganz so perfektem Footballwetter starteten beide Teams sehr motiviert in den Kickoff. Diese Motivation und dem Willen zu siegen, war das ganze Spiel über beiden Teams deutlich anzumerken.

Nach einem ersten Touchdown der Spielgemeinschaft im 1. Quarter, legten die Mülheim Shamrocks um Quarterback Sabet Regnery (#42), nach. Besonders Wide Receiver Pia "Slick" Hübler (#21) hatte doppelten Grund zur Freude, denn es war nicht nur der erste Touchdown der Shamrocks bei diesem Heimspiel, sondern zeitgleich ihr erster Touchdown in grün. Die Two-Point-Conversion wurde dann erfolgreich von Wide Receiver Jana Hapcke (#7) umgesetzt.

Ein besonders Augenmerk konnte auch auf die Defense der Shamrocks gelegt werden, die sich durch Tackles in Doubleteams, wie durch Tessa Bester (#76) und Thuy Vy Tu-Pham (#19) und einem schnellen Safety, Leonie "Löni" Bongers (#1), präsent zeigte und sehr viel Druck auf den gegnerischen Quarterback ausübte, sodass die Assassins zunächst keine weiteren Punkte erzielen konnten.

Als die Offense der Shamrocks wieder auf dem Platz stand, hielt die Line (Center Jaqueline "Jojo" Seger (#55) und Guards Chiara Weinberg (#74) und Melanie "Mel" Rubarth (#63), die zudem fast alle neu auf ihren Positionen waren, die Defense-Line in Schach, sodass es Tight End Jessica "Bonnie" Menzel (#17) schaffte, einen der nächsten Pässe mit einer Hand zu fangen und souverän in die Endzone zu tragen, sodass sich der Punktestand auf ein 14:6 erweiterte. Das mittlerweile extrem regnerische Wetter brachte beide Teams dazu immer mehr in Laufspiele überzugehen. Dies stand den Shamrocks jedoch nicht im Wege, sodass durch Runningback Pia Schwarz (#26) mit einen schnellen Lauf auch die Two-Point Convertion gesichert werden konnte. Somit wurde das 2. Quarter mit einem Punktestand von 16:6 beendet.


Im dritten Quarter schafften es alle Defense Spielerinnen, unteranderem Linebackerin Emma Bester (#95) wie auch Luisa "Hermie" Kandler (#11) immer wieder Pässe und Läufe zeitnah zu stoppen. Trotzdem erzielte die Spielgemeinschaft der Assassins nach einiger Zeit durch je einen Lauf einen Touchdown und die zwei Extrapunkte. Dies und auch eine Verletzung auf Mülheimer Seite sorgte kurz für Unruhe. Aufgrund des durch den Starkregen aufgeweichten Rasen und einem zusätzlichen Hit einer Assassins-Spielerin wurde Quarterback Sabet Regnery am Knie verletzt und musste vom Platz.

An ihre Stelle trat nun Backup-Quarterback und Linebackerin Romina Geißler (#22), die mit der Offense, durch gezielte Pässe und gute Fänge weitere Yards nach vorne machen konnte.

Im vierten Quarter brachte Quarterback Romina Geißler den Ball auf Pia Hübler an, die damit den 3. Touchdown erzielte und der mit einer Two Point Convertion erfolgreich von Wide Receiver Julia Bollmann (#4) vollendet wurde.

Kurz vor Ende des Spiels musste dieses für fast 40 Minuten unterbrochen werden, da eine Spielerin der Assasinen Football sich verletzt hatte und von einem RTW abtransportiert werden musste. Nach dieser Pause versuchten beide Teams nochmal alles zu geben, jedoch blieb es bei einem Endstand von 24:14 für die Mülheim Shamrocks Frauen.


Besonders positiv zu vermerken ist, dass die Supporter der Mülheimerinnen sich von Wind und Wetter haben nicht abbringen lassen, sodass diese den Sieg mit den Spielerinnen feiern konnte. Unter den Spielerinnen waren diese Saison mit Michelle Rode (#16), Lena Dohmen (#27), Jessica "Pringles" Goltsche (#34), Isabel Grothues (#44), Hatice "Hattie" Bal (#), Chiara Weinberg (#74) einige Rookies auf dem Platz, die dieses Spiel zu Freude aller, auch nach einer relativ kurzen Trainingsphase erfolgreich gemeistert haben.


Fotos: Tanja Kioschis




48 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen